I wasn’t afraid then

5dafdba0-ab3c-4518-8de4-93aa31394834l0001

i am now

Advertisements

Immer die Österreicher….

Rian Johnson, Drehbuchautor und Regisseur von Star Wars-Episode VIII: The Last Jedi versucht ein Foto von jeder Person zu machen welche ihn für diesen Film interviewt.
Bisher habe ich bei keinem der Interviewer Werbung für den Arbeitgeber festgestellt. Natürlich tanzt der Abgesandte einer der miesesten Radiostationen des Landes aus der Reihe[1].

[Korrektur] Die genannte Radiostation ist vielleicht nicht die mieseste im Vergleich zu manch lokalem privatem Radiosender; diese brauchen allerdings weniger Steuergeld.

[1] Rian Johnson bei Instagram

Lorenzo’s Geld

Das neue Gebührenmodel von Patreon ist über die letzten Tage an mir vorbeigegangen. Aber ich habe es mir angeschaut und, Überraschung, eine Meinung dazu:

Bullshit!
Warum ist ganz einfach erklärt: Wer ist der Kunde? Der soll für das Produkt zahlen. Ich bin Kunde beim Benutzer der Plattform und bezahle diesen.

Für meinen Teil habe ich sie Konsequenzen gezogen und jegliche finanzielle Unterstützung über Patreon gekündigt.
Die “ich verstecke mich hinter der Paywall” Mentalität die seit einiger Zeit am aufkeimen ist, ist meiner romantisch/naiven Vorstellung vom freien Informationsfluss ohnehin zu wieder. Ob das ein Indikator dafür ist das die allgemeine finanzielle Situation im Moment doch nicht so rosarot ist wie einem mit der Gebetsmühle erzählt wird? Ich habe jedenfalls zwei Gehaltseinschnitte in den letzten fünf Jahren hinnehmen müssen. Aber die “nur die Blödiane werden Facharbeiter” Diskussion ist ein anderer Eintrag.

Hat jemand die Anspielung im Titel verstanden?

#346-2017

Um sechs Uhr sitze ich neben einem Zunftmitglied in Uniform. Ich bin müde, er riecht als hatte er eine ambulante Brauerei in seiner Jacke.

Der Lehrling ist zu laut. Außerdem reicht es mir Menschen die Welt in Bezug auf “in unserem Betrieb ist Dein Vorgesetzter nur nett, wenn es wieder einmal Zeit ist Dich zu verheizen”.