Arbeitsplatz Zoo

Nach den Aaskrähen mit denen wir unser Frühstück teilen und den Hamstern welche sich auf der benachbarten Grünfläche niedergelassen haben begrüßten wir in der letzten Woche neuen Mitglieder in unserem „Zoo“: Eichhörnchen.
Es ist schön zu beobachten, wie sich in all dem Grau das Leben eine Möglichkeit schafft zu funktionieren. Wir haben uns nun dazu entschieden den Nussanteil in der Futtermischung zu erhöhen.
Schade ist nur das die Maus Population innerhalb des Unternehmens nach zwei Jahren wieder am steigen ist. Die sind manchmal für Stromausfälle verantwortlich oder bauen ihre Nester in elektrischen Anlagen.
Aber die Futtermischung wird inzwischen in einer Munitionskiste gelagert und der Kollege welcher die Mäuse füttert ist für die nächsten Wochen im Urlaub.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s